OSTERSPAZIERGANG


Ostereier, Osterhasen und Osternester gehören zweifelsohne zu Ostern dazu. 

Aber Ostern ist mehr. Ostern ist das Fest der Hoffnung. 

Mit dem Osterweg laden wir ein, allein oder als Familie durch unsere Gemeinde
spazieren zu gehen und sich dabei ein paar Gedanken zur Ostergeschichte zu machen.
Zur Anregung gibt es an den fünf Stationen einen kleinen österlichen Gedanken 

und etwas zum Mitnehmen (eine Geschichte, eine Kerze, etwas zum Basteln oder Ähnliches).
Man kann den ganzen Weg laufen, der ca. 1,5 Stunden dauert,
oder auch nur einzelne Stationen besuchen.
Wir wünschen einen hoffnungsvollen Osterspaziergang.
Ihr Groß- und Klein Team der
Miriam-Gemeinde


FOLGENDE STATIONEN KÖNNEN SIE 

OSTERSONNTAG UND OSTERMONTAG JEWEILS 10.00-17.00 UHR

BESUCHEN:


VOR DER VERHEISSUNGSKIRCHE (Rahmer Str.)

VOR DEM EV. KINDERGARTEN IM JUNGFERNTAL (Willstätterstr.)

VOR DER VERSÖHNUNGSKIRCHE (Erpinghofstr.)

VOR DEM GEMEINDETREFF (Arminiusstr.)


Bildbeschreibung

Angebote für Kinder

Auf dieser Seite finden Sie und ihre Kinder auch Hinweise auf Geschichten für Jüngere:

https://kinder-im-zentrum.wir-e.de/sternstunden-mit-jesus.

„Ostern zum Mitnehmen“

Am Mittwoch, 31.04 und Gründonnerstag, 01.04.2021 konnten sich alle Kinder, die auf Grund der Pandemie zu Hause betreut werden, 

Ihr „Ostern zum Mitnehmen“ in der Kita "Willstätterstr." abholen.

Viele Kinder haben wir dadurch seit Wochen und Monaten das erste Mal wieder gesehen. 

Groß war die (Wiedersehens-)Freude bei allen Beteiligten.

Schwer bepackt mit der Osterüberraschung aus der Kita, der Osterüberraschung, 

die Pfarrerin Schäfers im Namen der Miriam Gemeinde für die Kinder in der Kita abgegeben hatte 

und einem Osterfrühstück (ein belegtes Brötchen mit Wurst oder Käse und ein buntes Ei) 

und einem strahlendem Lächeln im Gesicht sind die Kinder dann wieder mit Ihren Eltern nach Hause gegangen.

Alle Kinder, die aktuell in der Kita betreut werden, feiern an Gründonnerstag zusammen mit Ihren Erzieherinnen und Erziehern, 

in ihrem festen Setting, Ostern mit einem leckeren Osterfrühstück 

und natürlich werden sie auch die Osterüberraschungen der Kita 

und der Miriam Gemeinde auf dem Außengelände der Kita suchen.

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Kurzandachten (über Telefon)

jeden Mittwoch neu unter: 0231-670143


Bildbeschreibung

#lichtfenster

Ein Zeichen der Solidarität für die Corona-Opfer

 

In diesen Wochen sterben in Deutschland täglich hunderte Menschen in Folge der Corona-Pandemie. 

In diesen dunklen Stunden möchten wir einen Weg aufzeigen, wie die Menschen ihre Trauer und ihr Mitgefühl ausdrücken können.

Deshalb rufen die Evangelische Kirche in Deutschland und die Katholische Kirche gemeinsam mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zur Aktion #lichtfenster auf.

Stellen Sie an jedem Freitag bei Einbruch der Dämmerung ein Licht gut sichtbar in ein Fenster als Zeichen des Mitgefühls: 

in der Trauer um die Verstorbenen, in der Sorge um diejenigen, die um ihr Leben kämpfen, in Mitgefühl mit den Angehörigen der Kranken und Toten.

Das Licht leuchtet Ihnen in Ihrer Wohnung, aber auch Ihren Nachbarn und den Menschen auf der Straße. 

Es soll ein Zeichen der Solidarität in dieser doppelt dunklen Jahreszeit sein:

Ich fühle mit Dir! Meine Gedanken sind bei Dir!